Düddeltag [Rømø, Dänemark]

Logbuch: Eintrag II

Ein Logbuch wird als verbindliches, chronologisches Buch auf Schiffen geführt. Es berichtet über wichtige Ereignisse an Deck eines Schiffs.


6 Uhr: Die gesamte Besatzung ist an Board. Alle liegen in ihren Kajüten. Nur der Zwergmatrose erwacht gerade aus dem Schlaf und läutet die Glocke zum Frühstück. Alle noch einmal umdrehen.


7 Uhr: Der erste Teil der Besatzung findet sich in der Küche ein und stärkt sich für den Tag. Der Düddeltag nimmt seinen Lauf. Aktuell befinden sich noch alle Spiele in der Ecke. Alle drei Fernsehbildschirme sind ausgeschaltet, die drei Switch laden im Ruhemodus vor sich hin.


10-12 Uhr: Es regnet und regnet. Immerhin ist es etwas heller geworden. Mittlerweile sind sowohl Switch, als auch Bildschirme an. Controller werden connected. Der zweite Teil der Besatzung frühstückt. Wie auf ein geheimes Zeichen formatieren sich drei Tischgruppen, um die Spiele aus der Ecke zu kramen.


13-15 Uhr: Die Besatzung wird ungeduldig. Sie ist hungrig. Allerdings haben einige der Matrosen das Schiff für einen Landgang verlassen. Leider sind genau diese Matrosen für das heutige Mittagessen zuständig. Jeder beginnt seinen eigenen Kram zu machen. Es gibt keinen geregelten Ablauf mehr. Das Schiff begibt sich in unruhige Gewässer. Erst nach einer halben Stunde haben sich alle wieder sortiert und sind zu ihren vorherigen Tätigkeiten zurückgekehrt. Bücher werden aufgeschlagen, Spielplättchen gelegt, Toastscheiben getoastet.


16-20 Uhr: Kekse krümeln auf den Boden. Weiterhin ist es laut auf Deck. Es entsteht Unruhe, bis sich dann drei Gruppen finden. Es gibt keinen Kapitän auf diesem Schiff. Jeder macht, wozu er Lust hat und doch scheint das Schiff alle Riffe und Klippen zu umschiffen, so dass es nie in Seenot gerät.

Der Pokeball fliegt durch den Minipool, die Party steigt im eiskalten Whirlbecken. Auch die Sauna scheint erneut eingenommen worden zu sein. Bananenschalen fliegen über den Monitor, Ampeln werden geschaltet, ein ganzes Dorf wird gebaut und die Wapitis bilden Herden. Die Schildkröte und der Wolf haben das Sushi fertig gekocht und Fische wurden über die Straße geworfen.


21-24 Uhr: Der Pool ist wieder dunkel, die Sauna wieder kalt. Eine Schiffsbesatzung setzt sich aus unterschiedlichsten Charakteren zusammen. Einige wollen den Überblick behalten, andere beobachten das Geschehen, viele wollen bei allem dabei sein, andere wissen zwischendurch nichts mit sich an zu fangen. Es gibt zurückhaltende und impulsive. Manche lassen sich mitziehen, manche wollen ziehen. Die Eine möchte es allen recht machen, der Andere geht lieber für sich von Board. Eine Schiffsbesatzung aus 15,5 Menschen, die sich über viele Jahre eingespielt haben.

One reply to “Düddeltag [Rømø, Dänemark]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star