Fanal [Madeira]

Einer der wohl bekanntesten Orte auf Madeira ist der uralte Loorbeerbaumwald Fanal. Als Baumfreundin konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen dorthin einen Abstecher zu machen. Aus einem Abstecher wurden insgesamt drei. Das Wetter spielte meistens verrückt. Das erste Mal waren wir am zweiten Tag dort. Es stürmte, sodass mir die Wanderung dann doch ziemlich schnell unheimlich wurde. Außerdem bekam ich kaum Luft, weil der Wind aus allen vier Himmelsrichtungen kam. Zurück am Auto begann es zu schütten. Das zweite Mal hingegen war das Wetter auf unserer Seite.

Die Wanderung startete am Forsthaus und führte uns zunächst auf schmalen Pfaden durch den alten Wald. Wieder war ich erstaunt wie viel Moos es hier gab und wie grün alles war. Der Wind hat zwar noch immer kaum Ruhe gegeben, aber immerhin regnete es nicht.

Nachdem wir aus dem Wald getreten waren, ließ sich dann auch tatsächlich die Sonne blicken. Am Aussichtspunkt Fio machte das den Blick aufs Meer und die Klippen gleich noch einmal viel schöner. Der Boden federte die Schritte, man lief fast wie auf Wolken.

Die Wanderung war insgesamt nur knappe 5 km lang und daher waren wir auch nach kurzer Zeit wieder zurück am Parkplatz. Auf dem Weg hatten wir zwar schon einen alten Wald durchquert und auch vereinzelt standen immer wieder Loorbeerbäume, doch die ganz typischen Fotomotive hatte ich noch nicht gesehen.

Die knorrigen, teils ganz verdrehten und vom Wind geformten Bäume stehen etwas abseits des Forsthauses auf einer Wiese. Weil dieser Ort so bekannt ist, trafen wir hier auch unendlich viele andere Menschen an. Wie lange die Bäume hier schon stehen mussten. Uralt und bemoost.

Der strahlende Sonnenschein tat dem Körper gut, aber für ideale Fotos waren es dann doch nicht die richtigen Bedingungen. (Weswegen wir dann am nächsten Tag nochmal einen Halt hier machten, M im Nebel und bei Sturm Fotos schoss und ich im trockenen Auto saß und las.) Aber wie ich schon so oft festgestellt habe: Es müssen nicht immer perfekte Fotos werden. Manchmal reicht es einfach alte Bäume zu bestaunen, das Gesicht in die Sonne zu halten und Urlaubsgefühl zu genießen.

8 replies to “Fanal [Madeira]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star