Wandertag im Okteral [Harz]

Sachen packen, wagemutig eine kurze Hose anziehen und losfahren. Ich mochte es noch nie, wenn viele Leute auf einem Haufen sind. Im Moment stört es mich sogar noch mehr. Das Okertal ist wunderschön zum Wandern, aber leider wissen das auch viele andere Menschen. Weil das Wetter so gut war, strömten sie alle nach draußen. Wir kamen an dem total überfüllten Parkplatz Romkerhaller Wasserfall an und parkten stattdessen auf der gegenüberliegenden Seite. Hätten wir geahnt, dass am Ende die ganze Straße zugeparkt sein würde, wären wir wahrscheinlich trotzdem wandern gegangen.

Gasthaus am Wasserfall, Okertal, Harz

Kalt war es. Die Beine in der kurzen Hose mussten erst warm gelaufen werden. Der kleine, schmale Weg führte direkt an der Oker entlang bis zum Verlobungsinsel. Erster Stempel, viele Menschen, tolle Insel. Das Wasser zeigte an den Steinen seine ganze Kraft. Auch die Kajakfahrer konnte man hier wieder beobachten. Keine zehn Pferde würden mich in die Schnellen bringen. Wir folgten der Oker weiter. Nah an der Marinenwand wurde der Fluss ruhiger. Bei den kühlen Temperaturen und den Flusslauf nebenan bekam ich schnell Fernweh nach Kanada.

Marienwand, Okertal, Harz

Abenteuerlich hüpften wir über die Steine, um uns die Kletterwand anzuschauen. Unser zweiter Stempel lag hoch oben auf dem Treppenstein. Über einen schmalen, sehr steilen Weg schlugen wir uns also bis oben hoch. Der Pfad konnte sich sehen lassen – er führte an weiteren Kletterfelsen und vielen Boulderspots vorbei.

Boulder im Okertal, Harz

Oben am Treppenstein angekommen tobte dann wieder der Trubel. Auf dem Stein und somit dem Ausblick, gibt es eigentlich gar keine Möglichkeit Abstand zu halten. Man drängte sich dicht an dicht, nur um vom Fels hinunter ins Tal zu schauen. Schöne Aussichten gibt es hier allerdings in Massen. Gestempelt wurde dann am breiten Weg, der uns auch direkt zur nächsten Stempelstelle führte.

Ausblick vom Treppenstein, Okertal, Harz

Noch schlimmer wurde es dann am Kästehaus. Hier mussten wir ernsthaft mit etlichen Leuten am Stempel anstehen. Unglaublich. Aber lustig, dass man viele der Menschen, die man vorher schon irgendwo getroffen hatte, hier oben wieder traf. Welche Wege die wohl gegangen waren?

Einen kurzen Abstecher zum Alten vom Berge und den Leistenklippen konnten wir uns dann nicht entgehen lassen. Auch hier saßen überall Menschen auf den Steinen und picknickten. Wie das dem Alten wohl gefällt? Vor einigen Jahren war ich schon einmal hier wandern. Ohne Stempelheft und mit mehr Begleitung. Der Tag war eher grau, aber das die Menschenmassen nur an dem Wetter liegen, bezweifle ist. Die Leute sehnen sich nach Abwechslung, nach schönen Orten, nach Kurzurlauben und Tapetenwechsel.

Mausefalle, Okertal, Harz

Läuft man von den Leistenklippen wieder Richtung Parkplatz (auch hier ein schöner, sehr steiler Abstieg), besucht man während des Weges noch die Hexenküche und die Mausefalle. Diese Felsformationen hatten es mir schon damals angetan. Wie das alles hält, wie die Natur da ihre Kunst geformt hat, unglaublich. Für lange Staunen gibt es aber keine Zeit, denn hinter und vor einem laufen Menschen. Man fühlt sich fast getrieben, will gar nicht lange verweilen. Dafür holten wir das am dermaßen überfüllten Parkplatz nach und gönnten uns noch schnell ein Eis.

3 replies to “Wandertag im Okteral [Harz]

  1. Oha, das Gasthaus sieht nicht so aus, als sei es seit Corona erst zu … Ich kann mich an die eine oder andere Rennradpause da erinnern, aber das muss wohl schon länger her sein, als ich gerade wahrhaben möchte 🙂

    Liken

    1. Das hat noch offen. Da haben wir uns unser Eis gegönnt. Als wir Morgens auf der Hinterseite (Foto) entlang sind, hab ich aber auch gedacht, dass das wahrscheinlich schon länger zu hat 😀

      Wie schön, dass du dort Rennrad gefahren bist. 🙂

      Liken

      1. Bin auch schon öfter zu den Klippen raufgekraxelt, aber das ist alles Jahre her. Rennradfahren im Harz steht allerdings auf der To-do-Liste sehr weit oben, das muss bald mal wieder klappen.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star