Funchal [Madeira]

Schon den ganzen Urlaub über hatte ich recherchiert, was es in Funchal alles zu sehen geben würde. Schlittenfahrten auf Straßen, Seilbahnen, das CR7 Museum, und und und. Eine Sache wollte ich aber unbedingt sehen, vor allen anderen: Den botanischen Garten. Wann immer es einen gibt, versuche ich diesen zu besuchen. Pünktlich zur Öffnungszeit um 9 Uhr waren wir vor den Toren des Gartens. Pünktlich um 9 Uhr öffneten die Mitarbeiter die Türen.

Jardim de Botanico

Der Garten ist riesig und beherbergt über 2.000 Pflanzen. Der Aufenthalt ist mit ca. 2-3 Stunden geplant. Letztendlich machen wir so viele Fotos und genießen die exotische Flora, sodass wir gute vier Stunden im Garten waren. Es gab aber auch unendlich viel zu sehen.

Zu Beginn war es zum Glück noch sehr ruhig im Garten. Die einzigen anderen Menschen waren die vielen Gärtner*innen, die in den Beeten arbeiteten. Weil es so noch so unaufgeregt war, hatten wir die Möglichkeit viele der kleinen Vögel zu beobachten, die von Pflanze zu Pflanze oder von Baum zu Baum flatterten. Da waren wir absolut in unserem Element.

Das Areal ist wunderschön angelegt und von dem terrassenförmigen Ebenen hatte man einen guten Blick auf die Stadt und den Hafen. Zwischendurch sah es mal so aus, als würde uns der Regen überraschen, doch wir hatten Glück. Und Glück ist das richtige Stichwort, denn der botanische Garten hatte natürlich auch ein Bistro. Was könnte sich mehr nach Urlaub anfühlen als ein Glas entkoffeinierten Latte Macchiato mit Blick aufs Meer?

Nach dem Käffchen ging es dann noch zu den Kakteen. Eine ziemlich unterschätze Pflanze, wie mir bewusst wurde. Ich habe Sukkulenten und Kakteen immer für recht langweilig gehalten (stachelig, mattes grün und wenig Blüten). Zu unrecht habe ich ihnen diese Langweiligkeit unterstellt. Wir hielten uns bei den stacheligen Pflanzen tatsächlich noch einmal richtig lange auf. Allerdings hatte der Garten dieses Areal auch einfach wunderschön angelegt. Außerdem gab es riesige Spinnen und gefühlt an jeder Ecke, hinter jedem Stachel etwas neues zu entdecken.

Man kann sich verlaufen in diesem Garten. Man kann sich verlieben in diesen Garten. Man kann die Pflanzenwelt des Südens umfangreich kennenlernen und über so viele interessante Dinge staunen. Ein Besuch ist dringend zu empfehlen.

Altstadt

Schon ziemlich kaputt und des Laufens beinahe schon müde, machten wir uns dann doch noch auf den Weg in die Altstadt. Wenn man schon einmal hier ist, dann sollte man sich auch überall umschauen. Wir parkten in der Nähe der alten Festung, warfen einen Blick hinein und machten uns auf ins Getümmel.

Häufig wird ein Stadtteil als Altstadt betitelt und dann erscheint er gar nicht so alt. Wir in Deutschland mit unseren Fachwerkhäusern verstehen zumeist auch etwas ganz anderes unter „Altstadt“ als die meisten anderen Länder. Hier allerdings wirkte die Bezeichnung auch ohne Fachwerk zutreffend.

Funchal war bunt, künstlerisch und das Leben spielte sich draußen ab. Der Geruch von Knoblauch wehte durch die Straßen, der Klang von Freude. Wir durchquerten die Stadt, bummelten ein bisschen durch die Gegend und landeten schließlich beim CR7 Museum. Da ich allerdings kein großer Fan dieses Menschen bin, reizte uns nichts daran dem Museum einen Besuch abzustatten. Stattdessen machten wir uns auf den Rückweg.

Typisch für Portugal sind die wunderschönen Fliesen an den Gebäuden und die Street Art an den Wänden. Kunst wohin man schaute. Ob es die bunten, bemalten Türen der Häuser waren oder die Verzierungen an den Fassaden. Es gab überall etwas zu sehen. Obwohl die Beine mittlerweile schwer geworden waren, hatte sich dieser Abstecher in die Hauptstadt Madeiras vollends gelohnt.

8 replies to “Funchal [Madeira]

Schreibe eine Antwort zu verbalkanone Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star