Skudden

Es ist so halb Wochenende. Da es mittlerweile schon länger hell bleibt, ist auch eine Radtour nach dem Seminar noch drin. Auf den Feldern und Wiesen ist es unendlich voll. Überall sind Menschen. Ich find es grausig. Weil man mit dem Rad aber so schön schnell unterwegs ist, kann man einfach weiter raus fahren. Wir haben vor allem ein Ziel: Die kleine Skudden-Herde zu besuchen.

Skudden sind relativ kleine Schafe, zuckersüß und durch den Winter absolut flauschig. Wir müssen uns erst einmal ein bisschen durch das Dornengestrüpp schlagen, aber als wir vor der Weide stehen, hat sich jede Art von Anfahrt und Zuweg gelohnt. Die Sonne sinkt langsam hinter die Hügeln und ein Frühlingsgefühl ergreift mich.

2 replies to “Skudden

Schreibe eine Antwort zu Fräulein Ines Klitzeklein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star