Buchtenliebe (Mallorca Tag 6&7)

Ein paar kleine Überraschungen muss es ja auch immer noch geben. Man kann nicht in den Urlaub fahren und nur die Orte besuchen, die man eh schon kennt (selbst wenn sie noch so bezaubernd sind). Mich drängt es immer neue Orte zu entdecken und da boten sich diese beiden Ecken einfach perfekt für an.

Cala Santanyi

Ein neuer Ort, ein neues Glück. Hier findet man das Glück ganz gewiss. Entweder snackt man leckerste Pizza im Hostal Playa oder man legt sich wie ein gestrandeter Wal in den Sand und bräunt sich. Das Wasser ist auch nicht von schlechten Eltern! Mein Bruder musste natürlich gleich erst mal seine Klippensprüngkünste innerhalb der Bucht testen. Hier wird nämlich von allen Ecken und Kanten gesprungen. Scheint viel Spaß zu machen, wenn man nicht so feige ist, wie ich.

m6

Wenn man zu viel von der guten Pizza gegessen hat, kann man sogar noch ein bisschen durch den Ort schlendern und die Weite genießen. Denn hinter den Kurven kommt nur noch Meer und ganz weit entfernt der Horizont. Da steht man dann an der Kante des Felsens, lacht der Sonne entgegen und fühlt sich ganz winzig klein und gleichzeitig frei wie der Wind, der mit enormer Kraft an einem rüttelt.

m6.2

Es Pontas

Durch Zufall entdeckten wir dann auch noch, bei unserem Spaziergang, das Steintor Es Pontas. Kein Wunder, dass wir da schnell mal hinfahren mussten. (Leider kein Boot parat, also mit dem Auto.) Tatsächlich ist das schon sehr beeindruckend, wenn man dann vor diesem riesigen Tor steht und weiß, hier führt die schwerste Boulderroute der Welt entlang. Entdeckt von Chris Sharma, von wem auch sonst? Ich wäre nach dem Rüberschwimmen wahrscheinlich schon k.o….

m6.1

Cala Llombards

Da ist sie, die Nachbarbucht von Cala Santanyi. Und es gibt sie doch, die Liebe auf den ersten Blick. Nichts ahnend steht man da und wird volle Wucht getroffen. Wir fuhren die enge, kurvige Straße bis hinunter in die Bucht, hielten quasi direkt am Strand und suchten uns sogar noch ein Schattenplätzchen. Cala Llombards gehört nun definitiv zu meinen Lieblingsbuchten auf Mallorca. Auch wenn sie eigentlich alle ganz wunderbar bezaubernd sind. Aber hier fühlte ich mich wohl, hier hätte ich den ganzen Tag einfach nur liegen und lesen können und ab und an ein bisschen Erfrischung im kristallklaren Wasser gesucht. So nämlich muss Urlaub sein.

m7.2

Lie

  • Sich neu verlieben
  • Wie im Paradies fühlen
  • Pizzafan werden
  • Erkundungstouren starten

8 replies to “Buchtenliebe (Mallorca Tag 6&7)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star