Getting caught in the rain

Wenn alles durcheinander geht, die Welt irgendwie Kopf steht und man selbst nicht mehr weiß, wo oben und unten ist, dann hilft nur Musik. Eins der Lieblingslieder an, am Sonntag, nach einer Nacht, die man nicht zu Hause verbracht hat. Oder das traurig schönste Lied aus der Playlist, wenn man sich gerade vom Freund getrennt hat. Etwas fröhliches zum Einstimmen in den Tanzabend, den Geburtstag oder dem netten Beisammensitzen. Wütend und laut, wenn der Streit zu extrem war.

Musik kann so viele Gefühle transportieren. Zu jedem Thema gibt es einen Song. Immer. Man muss ihn nur finden. Wenn ich wütend bin, höre ich Eminem. Wenn ich nostalgisch zurückschaue, dann Wanda. Wenn ich tanzen will, dann irgendetwas neues. Beim Roadtrip eher alte Sachen, da ist Lemon Tree oder Hotel California ein muss.

Manchmal beobachte ich Szenen von außen und denke mir, dass jetzt nur noch die passende Hintergrundmusik fehlt. Wie im Film oder einer Serie. Und das, obwohl ich nun wirklich kein einziges Instrument spielen kann, geschweige denn einzelne Instrumente aus Musikstücken raushören könnte. (Trompete kann ich schon noch von der Geige unterscheiden, das war’s dann aber auch.)

Ich bin mir nicht sicher, ob es den einen Soundtrack des Lebens gibt. Ein Lied, was das Leben zusammenfasst. Wahrscheinlich sind es viele einzelne Soundtracks, die die einzelnen Phasen des Lebens repräsentieren oder auf irgendeine andere Art und Weise gut passen. Ob sie nun gerade besonders gute Laune machen oder einfach Gefühle in einem auslösen.

Diesen Lebensphasen-Soundtrack habe ich gefunden. Für jetzt. Wer weiß wie lange. Vielleicht ist es mein Lied 2019. Er macht mir gute Laune, er transportiert eine Message und jeder kennt ihn. Egal, ob ich nun mit dem Glas Wein bei Freunden sitze, verkraften muss, dass eine gute Freundin weit weg zieht, laue Sommerabende genieße oder todtraurig in den Nachthimmel starre: Er ist es.

2 replies to “Getting caught in the rain

  1. Wie witzig, ich hab den Song erst vor kurzem durch die Serie Brooklyn 99 wieder entdeckt und höre ihn zur Zeit rauf und runter. Er geht mir nicht aus dem Kopf und jetzt lese ich mal wieder deinen Blog und höre DEIN Lied 2019.
    Zufall? And yes, i like Pina Coladas, too. 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star