Canyon in klein

Zum allerersten Mal bin ich am Sonntag in Hessen losgewandert, ohne das ich meine Kamera dabei hatte. Irgendwie fühlte es sich an, als hätte ich etwas verloren oder vergessen. So als wäre ich nicht ganz vollständig. Ich habe sie jedoch bewusst zuhause gelassen. Weil ich einmal die Natur in Gänze wahrnehmen wollte. Nicht darauf fokussiert sein wollte, ständig Schnappschüsse zu sammeln, um Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Ich wollte mir selber beweisen, dass ich Erinnerungen auch im Kopf und Herz speichern kann und dafür nicht den kleinen Chip der Kamera benötige.

Ernüchternd muss ich berichten: Es funktionierte eine ganze Zeit lang gut. Doch dann kam ich ins Grübeln. Wann hatte ich das letzte Mal Fotos gemacht? Letzten Monat. Noch kein einziges in diesem. Während ich das dachte, kramte ich schon an in meinem Rucksack nach dem Handy. Aber nicht nur, weil ich dann doch auf Nummer sicher gehen wollte, sondern auch, weil dieser Ort einfach so wunderschön war, sodass ich ihn mit einem Foto die Ehre erweisen musste.

lau.jpg

Hessen ist immer wieder ein schöner Flecken Erde. Ich merke das immer wieder. Am Sonntag begann es zu regnen, aber das machte überhaupt nichts. Der Weg in Laubach durch den kleinen Canyon verläuft überwiegend durch den Wald, sodass man den Regen nicht zu sehr bemerkt. Immer wenn eine kleine Lücke zwischen den Bäumen erschien, hielt ich mein Gesicht nach oben gestreckt und ließ mich von den Tropfen küssen. Jedes Wetter hat seine Vorteile.

laubach

Der Weg führte am Ende durch Wiesen und Felder. Leider war die Ruhe direkt um Laubach pfutsch: Die Autobahn war enorm laut. Ich fragte mich wirklich, wie die Leute es da aushalten. Das wogende Korn und die weiten Wiesen beruhigten einen dennoch und ließen mich noch ein bisschen Energie tanken.

 

8 replies to “Canyon in klein

  1. Sieht idyllisch aus. Zum Verlieben! Im Grunde braucht man gar nicht weit fahren – so viel Schönes liegt quasi fast vor der Haustür.

    Hat Dir bestimmt gut getan, der kleine Ausflug, liebe Ines.

    Liebste Grüße!

    Liken

      1. Von mir aus ist’s nicht weit zum Meer. Wenn Du Dich mal wieder zu einem Kurzurlaub entschließen solltest und hier in der Nähe bist, würde ich gern versuchen, Zeit zu finden. Könnte Dir den Hafen, die Stadt zeigen … 🙂

        Noch mal ganz liebe Grüße!

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star