Experiment I

Tu‘ immer genau das, wovor du dich fürchtest.

Sagen die Leute immer. Also fange ich jetzt damit an. Genau in diesem Moment. In meinem Bett, am Freitagmorgen. Ich will mehr aus meiner Komfortzone herauskommen. Oft fesselt mich das Gefühl, zu furchtsam zu sein. Und dann habe ich überlegt, was ich eigentlich mache, was man mutig nennen könnte. Mir fiel ehrlich gesagt nicht viel ein. Wir könnten jetzt so argumentieren, dass Mut ja auch immer subjektiv ist. Was ist schon Mut? Eigentlich doch immer nur eins: Über seinen eigenen Schatten springen. Das, was selbst mit Angst verknüpft wird, überwinden. Einen Schritt weitermachen, als man sich eigentlich traut. Die Angst ein bisschen schrumpfen zu lassen.

Mut braucht man in vielen Situationen: Den Job kündigen. Jemanden sagen, wie viele Gefühle man für ihn hat. Alleine reisen. Das Gegenteil davon machen, was vernünftig ist. Apropos: Mut und Vernunft sind häufig ein zerstrittenes Geschwisterpaar. Denn ist es nicht vernünftig die Arbeit zu behalten, die man hat, auch wenn es gar keinen Spaß macht, anstatt sich arbeitslos zu melden? (Ich plädiere hier nicht für Arbeitslosigkeit, nur für Mut, mal das zu tun, was einen glücklicher macht.)
Mut braucht es auch, wenn es darum geht, sich vor anderen zu rechtfertigen. Weil man eben den Job hingeschmissen hat (was sollen denn die Freunde sagen?) oder immer noch keinen Zukunftsplan hat (Omma rauft sich schon die Haare).

Soweit bin ich allerdings noch nicht. Aus meiner sicheren Zone auszusteigen und zu sagen: Komme was wolle, mir egal. Den Job habe ich noch, allerdings steht der auf meiner Experimentenliste weit oben. Überhaupt versuche ich derzeit im meinem Alltag ein bisschen die Augen offen zu halten und Dinge zu erkennen, die ich aus Angst nicht mache, mich aber vielleicht am glücklich sein hindern. (Und ich bin schon immer eine ängstliche Person gewesen.)

Experiment I: Tinder

So, da haben wir’s. Erst plädiere ich lauthals für ein Abmelden aus den sozialen Netzwerken-habe ich ja auch gemacht, bin schon seit langem nicht mehr bei Facebook und Instagram-und dann melde ich mich bei Tinder an. Der pure Horror für mich. Was für Geschichten man überall hört. Tatsächlich, Tinder ist schon sehr Menschen verachtend, 100% oberflächlich und 200% sexualisiert. Trotzdem ist oder war jeder dritte meiner Freunde dort angemeldet. Jeder zweite trifft über die App Leute.

Aber der Zeitraum ist für mich begrenzt. Mein Experiment geht von Freitagmorgen bis Sonntagabend. Ich zwinge mich auch sogar einmal, jemanden nach rechts zu swipen – ich muss ihm ja nicht schreiben/antworten. Vielleicht passiert ja auch einfach gar nichts.

2 replies to “Experiment I

  1. Da ich wahrscheinlich heute nicht mehr dazu komme, noch mehr zu lesen, weiß ich nicht, ob du das mit Tinder anschließend thematisiert hast. Daher meine Frage hier: Wie lief es denn die 3 Tage? Ich kenne das natürlich nur von Bekannten und Freunden und bin reichlich angewidert, nur von den Erzählungen…

    Liken

    1. Jein. Also ich hab‘ versucht es nochmal zusammenzufassen. Meine Erfahrungen waren aber eher positiv als negativ und auch meine Freunde berichten meist eher positives darüber. Ich habe ja nur kurz getestet. Zwei Mal dieses Jahr. Aber ich war immer überrascht, wie normal die Leute da sind. Habe mich mittlerweile mit ein paar Leuten getroffen und fand die alle ziemlich nett.
      Klar, es ist und bleibt total oberflächlich, aber so schlimm sexualisiert oder ähnliches wie es immer beschrieben wird, ist es nicht 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star