Vorfreude

Weihnachten steht nun direkt vor der Tür. Meine letzten Weihnachten waren nie so weihnachtlich, wie es bei manch anderen vielleicht der Fall ist. Kein traditionelles Essen, keine Geschenke, sondern immer nur in den Flieger und raus kommen. Das war’s was zählt. Auch dieses Mal wieder.

Während ich also die letzten Sachen in meinen Koffer stopfe, die restlichen Lebensmittel für eine Freundin zurecht packe und vor allem, als ich auf dem Weihnachtsmarkt meine Freunde treffe: Genau da überkommt mich ein bisschen die Melancholie. Wie wäre es wohl, mal wieder zuhause zu feiern? Aber dann fällt mir direkt auf, dass ich das gar nicht will. Denn Weihnachten ist kommerziell geprägt, von Jahr zu Jahr wird das mehr. Diesem Trubel ein bisschen zu entfliehen, das gefällt mir eigentlich ganz gut.

Auch wenn ich höre, wie meine Freunde mit ihren kleinen eigenen Familien (das erste Weihnachten mit Kind!) feiern, oder wie die anderen ihre Sachen packen, um endlich mal wieder in die Heimat zu fahren. Ich möchte nicht mit ihnen tauschen. Ich möchte nur eine kleine Auszeit von der ganzen Hektik haben. Einen Tapetenwechsel. Mit meinen Liebsten zusammen sein und einfach die Zeit genießen. Und ganz nebenbei ein bisschen Sonne tanken.

Bis 2018, ihr Lieben!

9 replies to “Vorfreude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star