Plätzchentag

IMG_4787

Ganz viel Puderzucker, ein bisschen Mehl, Butter, Eier, alle sieben Sachen, die man eben für einen Plätzchenteig braucht. Die Küche schaut nach dem Backen zwar meist aus wie nach einer Bombenexplosion sämtlicher Zutaten, aber dafür habe ich dann auch vorsorglich Muttis Küche verwüstet und nicht meine eigene.

Kommt das Wort „Plätzchen“ von „platzen“, weil man von zu vielen Keksen irgendwann platzt? Mir kommt das zumindest immer so vor. Eigentlich isst man ja während des Backens immer schon den halben Teig weg. Wenn dann doch noch 20 Plätzchen überleben, futtert man davon auch noch einmal 10 direkt vom Blech. Ohne Glasur und viel zu heiß. Aber so schmecken sie doch am Besten!

Überhaupt macht man Plätzchen doch nur zur Weihnachtszeit, weil man dann erst einmal wieder ein Jahr braucht, bis man wieder welche essen kann. Und weil sie an Weihnachten natürlich am Besten schmecken-na klaro. Im Januar verflucht man sich dann selber für die eigene Schwäche. (Lebkuchen, Dominosteine, Spekulatius und Marzipankartoffeln mal miteinberechnet.)

Als Weihnachtsgeschenk habe ich mich heute mal an was anderes herangetraut. Nussecken, Butterplätzchen und Zimtsterne. Vorher habe ich damit gerechnet, dass ich mich mindestens bis 2016 in der Küche einsperren muss, um das alles fertig zu bekommen. Aber nee, nee! Falsch gedacht. Innerhalb von 3 Stunden waren alle Gebäcke fertig-und meine Mutti auch, als sie das Chaos sah.

Das Zimtsternerezept zum Verwüsten von Küchen findet ihr hier:

4 replies to “Plätzchentag

      1. Danke für den Tipp! Das probiere ich beim nächsten Mal dann aus 🙂 Ich hatte auf Anweisung von meinem Freund (!) erst diagonal und dann nochmal quer geschnitten, aber wahrscheinlich haben die Abstände einfach nicht gepasst 😀

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star